Ursachen Kategorie Teaser 920x360

Warum müssen Pferde zum Zahnarzt?

ursachen3Ursachen für Zahnprobleme unserer Pferde. Vor der Domestizierung durch den Menschen lebte das Pferd als Steppentier auf weiten Flächen und war 16-18 Stunden täglich mit der Nahrungsaufnahme beschäftigt. Die Silikate im harten Steppengras, beiläufig aufgenommener Sand, sowie das Abnagen von Zweigen und Baumrinde führte zu einer natürlichen Balance von Schneide- und Backenzähnen.

ursachen5Heute leben unsere Pferde zum Großteil in Boxen und haben oft nur kleine Ausläufe oder begrenzte Weiden zur Verfügungung. Fettes weiches Gras, Silage sowie weiches kurzes Heu und vor allem der Einsatz von zu kleinen Futtermitteln wie zum Beispiel Hafer, Gerste, Mais oder Müsli etc. haben einen veränderten bzw. reduzierten Kauausschlag zur Folge (Bildung von scharfen Kanten und Haken).

ursachen1Die Schneidezähne finden nur bei Weidepferden Verwendung und selten ist unser Gras von der Konsistenz mit dem Steppengras vergleichbar. Durch diese verminderte, unphysiologische Abnutzung entstehen im Backenzahnbereich Schärfen, Kanten, Rampen und Haken. Aufgrund der veränderten Lebens- und Fütterungsbedingungen haben die Schneidezähne keine oder nur sehr geringe Abnutzung und werden daher zu lang.

Anschrift

  • Andreas Müller, Zum Voshövel 5
    46499 Hamminkeln

Kontakt

  • +49(0)2856-901042
  • +49(0)171-3425011

Geschäftszeiten

Mo-Fr Nach Terminvereinarung
Zwischen 8 - 9 Uhr Telefonsprechstunde
Sa Nach Terminvereinbarung auf meinem Hof